Ohne Umlaute ins 21.Jahrhundert

Es gibt Dinge über die macht man sich im Computerzeitalter des 21.Jahrhunderts keinerlei Gedanken mehr. Dazu gehören Umlaute.

Nun bin ich dabei meine Seite um ein anschauliches Portfolio zu erweitern und setze aus verschiedenen praktischen Gründen auf fullPage.js und weiterhin auf die schöne PT Sans, die ich von Google Fonts einbinde.

Aus unerfindlichen Gründen kommt es nun dabei zu dem Ergebnis, dass das auf dem obersten Teil des Onepagers auch wunderbar funktioniert, scrollt man dahingegen in eine der der Sektionen darunter (die für fullPags.js auch nicht als section, sondern lediglich als div class="section" gekennzeichnet werden), verschlägt es Safari die Sprache und blendet diese im Gegensatz zu den restlichen Buchstaben in der Fallback-Schrift, in diesem Falle auf Mac die Helvetica, ein.

Lustiger wird es nur noch mit Firefox, der zwar die Umlaute der PT Sans nimmt, dafür diese etwas eigensinnig kernt.

Einzig allein, Chrome spielt problemlos mit. Interessant ist, dass auch das lokale einbinden der Fonts nichts bringt und dass es sowohl lokal, als auch hochgeladen beim Hoster auftritt. Wahrscheinlich ist die Lösung eine ganz einfache, aber bis dahin werde ich wohl nochmals mehrere erfolglose Abende investieren müssen.

This article is my 6th oldest. It is 187 words long.